Kostenloser Versand ab € 25,- Bestellwert
Versand per Post/DHL*
Kontakt: Verlag Beleke GmbH Kronprinzenstr. 13 45128 Essen Tel. (0201) 81 30 - 0 E-Mail info@beleke.de
Ferdinand Behrens 1862-1925. Ein Lübecker als Porträtmaler und Kunsthändler in Meran und Bad Gastein

Ferdinand Behrens 1862-1925. Ein Lübecker als Porträtmaler und Kunsthändler in Meran und Bad Gastein

24,80 € *
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • VB11299
  • Vorteile

    • Kostenloser Versand ab € 25,- Bestellwert
    • Versand per Post / DHL
Als Porträtist und Kunsthändler im Weltkurort Meran brachte es Ferdinand Behrens zu Ansehen und... mehr

Als Porträtist und Kunsthändler im Weltkurort Meran brachte es Ferdinand Behrens zu Ansehen und Wohlstand, anerkannt durch den Adel, den Wiener Hof sowie das gehobene Bürgertum. Eine reich bebilderte Dokumentation zu einem kaum erforschten Thema.

Inhalt: - Ein Porträtmaler von Format - noch kaum gewürdigt - Geburt, Kindheit und Lehrjahre in Lübeck - Studienjahre und Sesshaftwerdung in Meran - Atelier und Familienwohnsitz in der "Villa Walterhof" - Der Erwerb der "Villa Walterhof" und der Tod der Mutter - Erste Erfolge und eine wachsende Wertschätzung - Bekannt ist wohl nur ein Bruchteil der Behrens-Porträts - Zugängliche Porträts aus den frühen 1890er Jahren - Porträts für die Familie Kirchlechner - Weitere Porträts aus den 1890er Jahren - Das "Högger Jaggele" - Schaukästen, Karten und andere Werbung - "Beneidenswert", wer sich ein Behrens-Porträt leisten kann - Atelier und Gemäldesalon in der "Villa Fanny" - Der "Gemälde-Salon Behrens" - eine "Sehenswürdigkeit Merans!" - Ausstellungen beim Kunst- und Gewerbeverein - Deutscher, aber kein Fremdling! - "Allerhöchste Anerkennung" - Im Sommerkurort Bad Gastein - Ein weiterer Gemäldesalon in Bad Gastein - Neue Porträts in Meran - Weiterhin vom Adel gesucht - ... und vor allem gesucht vom gehobenen Bürgertum! - Porträts mit mehreren Fragezeichen und andere Bilder - "Leute mit Leben und Seele" - Der Verkauf der "Villa Walterhof" - Der Sohn Ferdinand Behrens - ein möglicher Partner - Die Zeit des Ersten Weltkriegs: Alles wird anders! - Schwierige Neuanfänge nach dem Ersten Weltkrieg - Eine Villa und ein Gemäldesalon in Bad Gastein - Tod und Grabstätte in Meran - Ferdinand Behrens jun. in Bad Gastein - 107 Porträts von Ferdinand Behrens [von 1889 bis 1920 sowie mit unbekannter Datierung] - Anmerkungen - Abkürzungsverzeichnis - Literaturverzeichnis - Personenverzeichnis Vorsatz: Karte "Die Wohnorte von Ferdinand Behrens in Meran" Hinterer Vorsatz: Karte "Die Quartiere von Ferdinand Behrens und der 'Behrens Pavillon' in Bad Gastein sowie das dort von Ferdinand Behrens jun. erworbene Grundstück"

Autor: Hans H. Reimer
Einband: Festeinband
Farbe: farbige und s/w-Abbildungen
Format: 21,2 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-7950-7100-4
Jahr: 2013
Seiten: 168
Sprachen: deutsch
Weiterführende Links zu "Ferdinand Behrens 1862-1925. Ein Lübecker als Porträtmaler und Kunsthändler in Meran und Bad Gastein"
Zuletzt angesehen